Stellen Sie uns ihre Fragen:
02842 940 0
Menu
Klärschlammtrocknung

Nachhaltig Wärme & Energie gewinnen – dank Klärschlammtrocknung

Mit unserer Klärschlammtrocknungsanlage verfügen wir über ein ausgeklügeltes System, um den im Abwasser anfallenden Schlamm in nutzbaren Brennstoff umzuwandeln. Denn getrockneter Klärschlamm hat einen vergleichbaren Brennwert wie Braunkohle und ist damit ein wertvoller Energieträger. Aber damit dieser Brennwert auch in der Praxis genutzt werden kann, müssen wir zunächst den Wassergehalt von ca. 75 % im angelieferten Klärschlamm auf ca. 2 % reduzieren.

Um das zu erreichen, setzen wir auf ein mehrstufiges Verfahren, bei dem der feuchte Schlamm mit bereits getrocknetem Schlamm vermischt und anschließend mithilfe von Dampf getrocknet wird. Der dabei verwendete Dampf stammt direkt aus unserer Müllverbrennungsanlage – es muss also keine zusätzliche Energie aufgewendet werden. Als Ergebnis der Klärschlammtrocknung verbleibt ein Granulat, das aus Sicherheitsgründen abgekühlt und anschließend bis zur weiteren Verwendung in einem Trockensilo gelagert wird.

 

Unser Verfahren zur Klärschlammtrockung:

Text fehlt noch

Text fehlt noch

Klärschlammsilos (2x 400m³)

Klärschlamm wird angeliefert von der Lineg, dem Niersverband, Wesel, … sonstiger kommunaler Klärschlamm. 25% Trockensubstanz, 75% Wasseranteil. Pro LKW ca. 20 m³ - ca. 5-6 LKW werktäglich

Mischen von Klärschlamm aus den Silos mit bereits getrocknetem Produkt auf 75% Trockensubstanz und 25% Wasseranteil. Es bildet sich hier bereits Granulat

Mit Dampf wird das wirbelnde Granulat getrocknet auf 98% Trockensubstanz und 2% Wasseranteil. Die Trocknung wird mit Dampf aus der MVA betrieben. Hier wird geheizt mit Dampf (40bar und 255°C)

Das Granulat wird auf einem Wirbelbett abgekühlt um es zu Lagern. Heißes Granulat würde sich bei einer Lagerung schneller selbst entzünden.

Lagerung bis zur Verbrennung in der MVA oder zur Abgabe als Brennstoff. Der Energiegehalt ähnelt dem von Braunkohle.

Text fehlt noch

Text fehlt noch

Downloadbereich:

Icon Hinweis Hinweis

Ein weiterer Vorteil: Rohstoffgewinnung aus Klärschlamm

Für die Zukunft ist außerdem eine Klärschlammmonoverbrennungsanlage geplant. Denn sie ermöglicht es, aus der Asche den wertvollen Rohstoff Phosphor zurückzugewinnen. Der kann anschließend für Industrieprozesse und in der Herstellung von Düngemitteln sinnvolle Verwendung finden.

Klärschlammtrocknung für Kommunen & Unternehmen

Der Großteil des von uns verarbeiteten Klärschlamms stammt aus kommunalen Abwässern. Unser Service richtet sich aber natürlich ebenso an Unternehmen, um bei Industrieprozessen anfallenden Klärschlamm nachhaltig zu entsorgen und weiterzuverarbeiten. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie mehr zum Ablauf und zu unseren Konditionen erfahren möchten.

Kontakt

++ANLIEFERUNGEN AM WERTSTOFFHOF
+TERMINVEREINBARUNG ERFORDERLICH!

Hier geht's zur Terminvereinbarung
X