Bereichsübergreifende Navigation

Volltextsuche

Inhalt

E-Filter I

Müllverbrennungsanlage mit Rauchgasreinigung (Schnittzeichnung) – Focus auf den E-Filter 1

Nachdem das Rauchgas den Kessel verlassen hat, beginnt die umfangreiche Rauchgasreinigung: Zunächst strömen die Rauchgase durch ein elektrisches Feld mit hoher Spannung. Die im Rauchgas enthaltenen Staubpartikel werden elektrisch negativ aufgeladen und von den Abscheidungsplatten angezogen. Von dort werden sie durch regelmäßiges Abklopfen gelöst. So wird über 99 Prozent der im Rauchgas mitgeführten Flugasche ausgeschieden.
Die Entsorgung der Grobstäube erfolgt in geeigneten Entsorgungsanlagen (z. B. Untertagebau).

Schnittzeichnung - öffnet im neuen Fenster

Bitte klicken Sie auf die Schnittzeichnung, um Details angezeigt zu bekommen (JavaScript-Aktivierung erforderlich; Bildschirmauflösung von mind. 1024 Pixeln Breite empfohlen).

Zusatz-Informationen

Schon gewusst?

  • Bei der Verbrennung von 1000 kg Abfall fallen etwa 17 kg Filterstaub und 13 kg Salze an.